Teilnahmebedingungen

Veranstalter

Veranstalter des Zürich PhotoSlams ist die Light + Byte AG.

Zulassung als Wettbewerbs-Teilnehmer/in

Zum Wettbewerb zugelassen ist jede Person mit Wohnsitz in der Schweiz. Für den Bühnenauftritt am 23. November 2018 wird die Kommunikation und Präsentation in deutscher Sprache vorausgesetzt.

Bildrechte

Mit der Annahme der Teilnahmebedingungen bestätigt die Kandidatin/der Kandidat, dass die Bildrechte des hochgeladenen Bildes vollständig bei ihr/ihm liegen und dass die Light + Byte AG und Drittparteien das für den Wettbewerb eingereichte Bild im Rahmen des Events publizieren (online + print) und für die Bewerbung des Zürich PhotoSlams verwenden dürfen.

Registrierung und Einsendefrist für die Teilnahme am Wettbewerb

Die Einsendefrist für die Teilnahme am Wettbewerb läuft am 12. Oktober 2018 ab. Die Registrierung als Wettbewerbsteilnehmer/in erfolgt durch die online Registrierung auf der Webseite zuerichphotoslam.ch. Für eine erfolgreiche Registrierung für den Wettbewerb werden der vollständige Name und die E-Mailadresse der Kandidatin/des Kandidaten benötigt. Zudem muss bei der Registrierung zwingend ein Bild, das du selbst fotografiert hast, hochgeladen werden. Dieses dient der Jury als Grundlage für die Nominierung der 10 Finalisten. Pro Kandidat darf nur ein Foto eingesendet werden. Bei mehreren Einsendungen zählt das Bild, das als erstes eingesendet wurde. Die weiteren Einsendungen können für die Nominierung nicht berücksichtigt werden.

Nominierung der 10 Finalisten

Nach Ablauf der Einsendefrist am 12. Oktober 2018 führt eine neutrale und kompetente dreiköpfige Jury ein anonymes Auswahlverfahren durch und wählt dabei die 10 besten Bildern aus allen Einsendungen aus. Die 10 Finalisten werden durch die Light + Byte AG kontaktiert und eingeladen, auf der Bühne des Zürich PhotoSlams am 23. November 2018 im Technopark in Zürich aufzutreten.

Bühnenauftritt der Kandidatin/des Kandidaten

Für den Bühnenauftritt am 23. November 2018 im Technopark Zürich reichen die 10 Nominierten ein neues Foto ein, mit dem sie jeweils den Zürich PhotoSlam gewinnen möchten. Der Bühnen-Auftritt der Kandidat/innen/en besteht aus einer kreativen 2-minütigen Präsentation und basiert auf dem neuen Foto, das den Zürich PhotoSlam gewinnen soll. Die Präsentation muss in deutscher Sprache erfolgen.

Voting durch Jury-Mitglieder und Publikum

Direkt nach der Präsentation der Kandidat/innen/en am 23. November 2018 bewerten das Publikum und die Jury-Mitglieder jeweils den Auftritt und das gezeigte Bild. Es werden drei Jury-Preise und ein Publikumspreis verliehen. Die Rangordnung der 1.-3. Jury-Preise ergibt sich nach den drei Kandidaten mit der höchsten Punktzahl. Der Publikumspreis erhält die Kandidatin/der Kandidat, die/der durch das Publikumsvoting die höchste Punktzahl erzielt. Bei Auslegungsfragen entscheidet die Light + Byte AG abschliessend. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner/innen werden direkt am Event-Abend des 23. November 2018 bekanntgegeben.

Verpflichtung der nominierten Kandidatin/des nominierten Kandidaten

Die nominierte Kandidatin/der nominierte Kandidat verpflichtet sich mit seiner schriftlichen Zusage bis 22. Oktober 2018  für den Bühnenauftritt am 23. November 2018 im Technopark Zürich. 

Nicht Antreten eines Finalisten

Sollte ein/e Finalist/in aus unvorhersehbaren Gründen nicht am 23. November 2018 auf der Zürich PhotoSlam Bühne im Technopark Zürich auftreten können, verfällt die Teilnahme und die Kandidatin/der Kandidat wird nicht bewertet. Es steht der Jury offen, eine/n weitere/n Kandidat/in/en einzuladen.

Annulation des Events/Wettbewerbs

Die Light + Byte AG behält sich vor, den Wettbewerb jederzeit abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere für den Fall, in dem technische oder juristische Gründe die Durchführung des Wettbewerbs erschweren, beeinflussen oder verunmöglichen. Zudem übernimmt die Light + Byte AG keine Haftung für den Fall, dass es bei der Registrierung und dem Teilnahmeformular zu technischen Problemen kommt und die Teilnahme an der Verlosung infolgedessen nicht möglich ist.

Rechtliches

Die Gewinnzuteilung kann nicht angefochten werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gerichtsstand ist Zürich. Es gilt das Schweizer Recht. Zürich, der 3. September 2018.